Die Gute » Aktuell, Gute Tipps, TOP »

Ausstellungstipp: Kosher for …

„Essen ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Kultur“ – und viele Gerichte aus unterschiedlichen Kulturen sind mittlerweile in unserer Essenskultur verankert. Aber was wissen wir über Tischsitten, Feste, Feiertagsgerichte anderer Kulturen?

Eine Ausstellung mit spannenden Infos und vielen Anregungen zum Nachkochen gibt die Ausstellung "Kosher for... " (Foto: jüdisches Museum Wien)

Eine Ausstellung mit spannenden Infos und vielen Anregungen zum Nachkochen gibt die Ausstellung “Kosher for… ” (Foto: jüdisches Museum Wien)

Die Ausstellung „Kosher for…“ stellt den Begriff „koscher“ in den Mittelpunkt und versucht, anhand von acht Fragen in acht Räumen die jüdische Esskultur darzustellen. Dabei wird „koscher“ in seinen historischen Ursprüngen, religiösen Traditionen und kulturellen und sozialen Aspekten nachgegangen. Und so, wie Italien im Norden anders kocht als im Süden, sind auch Gerichte und Gebote der koscheren Küche sehr unterschiedlich. Das beginnt bei der Zubereitung und endet bei den Speisevorschriften.

Begleitet werden die acht Fragen nicht nur mit vielen Dokumenten und Erläuterungen, sondern auch mit Rezepten für die eigene kulinarische Erprobung zu Hause. Dabei zeigt sich, dass die koschere Küche auf teilweise sehr einfachen Gerichten basiert: Krautfleckerl, Germstritzel oder Fleischeintöpfe. Festtags- und Feiertagsküche ist allerdings sehr ausgefeilt, was einige raffinierte Gerichte wiederspiegeln.

Eine sehr empfehlenswerte Ausstellung, die uns nicht nur die koschere Esskultur näher bringt, sondern auch viele Details enthält, die kaum jemand weiß. Oder haben Sie gewusst, dass es in Wien eine koschere Pizzeria gibt?

Die Ausstellung im Wiener Jüdischen  Museum läuft noch bis 8. März 2015.

http://www.jmw.at/de/exhibitions/kosher-essen-und-tradition-im-judentum

Jetzt gute Nachrichten teilen!