Die Gute » das Gut! Gesundheit, Salzburg, TOP »

Gemeinde setzt auf Gesundheitsthema

Die Flachgauer Gemeinde Mattsee hat sich das Thema Gesundheit auf die Fahne geschrieben und Bürgermeister René Kuel geht mit gutem Beispiel voran.

MATTSEE / Austria. Als Ort im malerischen Seengebiet setzt man in Mattsee nicht ausschließlich auf Industrie- und Gewerbebetriebe sondern hat sich beim Zukunftsforum Mattsee 2020 als gesunde Gemeinde deklariert. Nach dem Auftakt des Bürgerbeteiligungsprojektes im April 2013 zeigen sich die nun die ersten Früchte des Gesundheitsprojektes. Neben der Eröffnung eines Ärztezentrums mit Wahlärztin, praktischem Arzt, Kinder Coach und Zahnarzt öffnete nun auch das “Gsundhaus” von Waltraud Leobacher seine Türen.

Gsundhaus (1 von 1)

Für eine gesunde und sportliche Gemeinde stehen Manuela Eckerstorfer, Heidemarie Stöger, Waltraud Leobacher und Renè Kuel ein. (Foto. Molih)

… und der Bürgermeister turnt mit
Im Burghard-Breitner Weg gibt es ab sofort Pilates, Zumba, Yoga, autogenes Traning und progressive Muskelrelaxation im kleinen, feinen Wohlfühl-Ambiente. Gemeinsam mit Entspannungstrainerin und Diplom Krankenschwester Heidemarie Stöger sowie Yoga-Lehrerin Manuela Eckerstorfer lädt die Pilates Trainerin Leobacher zu professionellen Kursen mit dem Ziel “Gsund sein – gsund bleiben” ein. Mit Achtsamkeit für Körper, Geist und Seele und großer Leidenschaft für die Menschen gestalten die drei Fitness-Coaches ihr Training.”Ich finde es toll, dass die Projekte zum Thema Gesundheit aus dem Zukunftsforum Mattsee 2020 so schnell und professionell realisiert werden. Ich bin überzeugt, dass wir damit ein ganz besonderes Herausstellungsmerkmal für unsere Gemeinde entwickelt haben”, freut sich Bgm. Kuel, der beim ersten Yoga Training persönlich teilnahm und eine durchwegs gute Figur machte. “Das Zukunftsforum hat mir Mut gemacht, meinen Traum vom eigenen Pilates-Studio zu verwirklichen”, freut sich  die Mattseerin, die vor Jahren wegen eigener gesundheitlicher Probleme zu dieser Methode des systematischen Ganzkörpertrainings kam und dessen Selbstheilungskräfte kennenlernte.

Mit ihrem Angebot wollen die drei Trainerinnen in erster Linie die Menschen aus der näheren Umgebung ansprechen, die zu Fuß, per Bus oder Fahrrad zu den Kursen kommen können. “Wir bieten Krafttraining der besonderen Art”, erklärt Leobacher. “Zu uns kommt man, um vom Alltag abzuschalten, um Kräfte zu sammeln. Stark werden und jung bleiben ist unser Motto.” Durch  Den genauen Kursplan und aktuelle Seminare findet man unter www.gsundhaus.net.

Jetzt gute Nachrichten teilen!