Die Gute » Aktuell, good life!, TOP »

Echt gut Essen: Regionales Superfood

Heute gibt es wieder was Neues aus der Lifeboxx von Andrea Forsthuber. Im Fokus steht diesmal die Rote Beete. D

as regionale Superfood das viel mehr drauf hat, als nur die Salatnummer.

beetroot-2512479_1280

Vielleicht haben ja einige von Euch mit dem Absud dieses Superfoods die diesjährigen Ostereier gefärbt. Aber neben intensiver Farbe oder leckerer Beilagensalat,  hat die tolle Rübe noch viel mehr zu bieten.

Wenn man die rote Rübe für den Salat v

 

erwendet, sollte man sie als Ganzes mit Schale kochen, da so der Geschmack besser erhalten bleibt. Für den Basischen Borschtsch, den ich heute vorstelle,  wird sie aber geschält und in kleine Würfel geschnitten.

Die Rote Rübe ist reich an Antioxidantien, deshalb hat sie auch den Superfood-Status zu Recht. Ihr großes Plus: die Rübe ist ein heimisches Gemüse und kommt nicht aus einem fernen Land zu uns geflogen. Ihre Antioxidantien bekämpfen Stress und damit die Freien Radikale. Neben Vitamin C, enthält die Rübe viel B Vitamine, Zink, Folsäure und auch sehr viel Eisen. 200 g decken 15 % des täglichen Bedarfs an Eisen.  Um diesen Vitamin-Mix zu schonen, sollte man sie dunkel lagern und besser im Dampfgarer kochen.

und guten Appetit – Eure Andrea

Andrea

 

Basischer Bortschsch (ukrainischer Eintopf)

Das braucht Ihr:
4 mittelgroße Kartoffeln
4 kleinere Rote Rüben
gemüsebrühe
1 große Zwiebel
1 kleiner Krautkopf
Pflanzenöl
Kräutersalz
Pfeffer
KümmeL
Etwas Zitronensaft
Kürbiskernöl oder griechischen Joghurt zum Verfeinern

So geht’s

Die Kartoffeln und die Roten Rüben waschen, schälen, in kleine Würfel oder Scheiben schneiden, das Kraut in dünne Streifen schneiden.

Die Zwiebeln klein würfeln und in Öl kurz anschwitzen, die Kartoffel, Rote Rüben und Kraut dazu geben und alles zusammen kurz anrösten. Die Gewürze gleich dazu geben,

Mit Gemüsebrühe aufgießen und ca. 20 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse gar ist.

Mit den Gewürzen und Zitronensaft abschmecken, vor dem Essen mit Kürbiskernöl oder griechischem Joghurt verfeinern.

20180109_182357

——

Andrea Forsthuber ist Hypnose- und Dipl. Ernährungs- & Präventionscoach. Sie bietet Kochkurse an und unterstützt mit Hypnose beim Abnehmen und Rauchentwöhnung.

mehr Infos >>> www.lifeboxx.at

 

Jetzt gute Nachrichten teilen!