Die Gute » Aktuell, Kultur gut!, TOP »

Der Duft der Buchstaben

… oder wenn junge Worte in alten Mauern ertönen

Gedichte, Haiku und Elfchen junger Poeten begeisterten am 18. Februar im 400 Jahre alten Einzenbergerhof in Salzburg auf ein interssiertes Publikum

kafkakomids

Foto: Veranstalter

 

Christa Stierl, Klassenbetreuerin der 12. Klasse der Rudolf Steiner-Schule Salzburg eröffnet zusammen mit Peter Fuschelberger, dem Leiter des Kinder- und Jugendprogramms des Jungen Literaturhaus Salzburg den poetischen Abend. Am 18. Februar 2015 begrüßen sie ein interessiertes Publikum im 400 Jahre alten Eizenbergerhof. Dort ist seit nunmehr 25 Jahren das Literaturhaus Salzburg und damit auch das Junge Literaturhaus zu Hause. Inzwischen ist es zu einer schönen Tradition geworden, dass die Oberstufenschüler der Rudolf Steiner-Schule am Aschermittwoch dort eigene poetische Werke öffentlich vortragen. Diese Werke sind während der vorhergehenden Poetik-Epoche, unter der Leitung von Christa Stierl, entstanden.

Ob Gedicht, Haiku oder Elfchen, die jungen Menschen lesen mit viel Feingefühl ausgewählte Arbeiten vor. Nach einigen sehr beachtlichen Anfängerwerken kommen auch die freiwilligen, fortgeschrittenen TeilnehmerInnen der Schreibwerkstatt zu Gehör. Eine der jungen Poetinnen hat ihren Schulabschluss sogar schon vor ein paar Jahren absolviert, nimmt aber weiterhin an der kreativen Arbeit teil. Und die Ergebnisse der jungen Dichterinnen und Dichter können sich wirklich hören lassen. Die Lesungen finden in aufeinander abgestimmten Themenblöcken statt, die von feinen musikalischen Darbietungen umrahmt und begleitet werden. Mit Christine Smaczny am Saxophon und Michael Walter am Klavier bekommt der Abend eine weitere bereichernde Note.

Schade, dass es nun ein Jahr dauern wird, bis wieder „Wolkenpudel auf Ritterfell“ vor dem inneren Auge erscheinen werden. Nur werden es dann natürlich ganz andere Erlebnisse, Beobachtungen und Erkenntnisse sein, die sich die jungen Menschen von der Seele, oder auch in sie ein- schreiben. Gut, dass der nächste Termin schon bekannt ist (Mittwoch, 10.02.2016), wenn die Buchstaben wieder ihren Duft verbreiten und junge Worte wieder in alten Mauern ertönen werden!

Ein Bericht von Gabriele Arndt

Jetzt gute Nachrichten teilen!