Die Gute » Aktuell, gute! Menschen, Rest der Welt, TOP »

Deutschlandweiter Spendenlauf für philippinische Taifun-Opfer

Ingelheim (Deutschland). Am 21. Dezember 2013 ist bei einem deutschlandweiten Spendenlauf jeder Kilometer bares Geld wert.

Spendenlauf für Taifun-Opfer (Foto: Kohler)

Mit seinem Aufruf,  für die Opfer des Taifuns Yolanda bei einer Laufaktion Spenden zu lukrieren, macht Steffen Kohler aus Ingelheim ganz Deutschland mobil. “Weil Yolanda in diesem Jahr bereits der 21. Cyclon war, von dem die Philippinen heimgesucht wurden, haben wir den 21. November als symbolisches Datum ausgesucht, an dem jeder seine Solidarität für den guten Zweck zeigen kann”, erklärt der Extremsportler das Timing.

und so funktioniert’s
Mitmachen kann jeder. Egal ob in München, Berlin, Hamburg oder über die deutschen Landesgrenzen hinaus. Es geht nicht um Geschwindigkeit sondern um die Anzahl der Kilometer, die jeder innerhalb dieser 24 Stunden erläuft. Auch walken oder gehen ist möglich. Aber es gibt auch schon zehn organisierte Läufe, die quer durch ganz Deutschland führen.
Sie finden statt in Belgenbachtal, Borken, Ingelheim, Büblingen, Coburg, Berlin-Weißensee, Hamburg-Altonar, Passau, Unterföhring und Hamburg-Binnenalster.

Jeder Kilometer entspricht mindestens 1 Euro Spendengeld. Wer mag, darf auch mehr geben. Wer mitmachen möchte, muss sich nach dem Lauf per Email unter philippinen@laufend-etwas-bewegen.de registrieren und dort seinen Namen, eine gültige Emailadresse, die gelaufenen Kilometer und die Höhe seiner Spende bekanntgeben. Das Geld selbst sollte dann direkt bis spätestens 5. Dezember an die Aktion-Deutschland-Hilft mittels Spendenlink (http://tinyurl.com/ngzapx8) überwiesen werden.

Steffen Kohler und Aktion Deutschland hilft rufen zum Mitmachen auf.

Steffen Kohler und Aktion Deutschland hilft rufen zum Mitmachen auf. (Foto: privat)

“Alle Teilnehmer bekommen etwa 14 Tage nach diesem Lauf eine Erinnerungsurkunde per Email mit den erlaufenden Gesamtkilometern und der Gesamtspendensumme”, verspricht Kohler.

Wer über die Aktion auf dem Laufenden gehalten werden will, sollte auf die facebook-Seite https://www.facebook.com/runforthephilippines schauen. Dort gibt es den aktuellen Status zum Spendenverlauf.

Jetzt gute Nachrichten teilen!